CIMG0567Das Sprachprojekt findet einmal wöchentlich für alle Mondkinder in Kleingruppe statt. Bei der Sprachförderung geht es in erster Linie nicht um eine saubere Aussprache oder eine absolut einwandfreie Grammatik, sondern sie versteht sich als integrierter Bestandteil einer erfolgreichen persönlichen Entwicklung.
Das Kind erfährt spielerisch die Ebenen von logischem Denken, Phantasie, Sprechen und (oft kreativem) Handeln in konkreten Situationen. Im Spiel verbinden sich die Bereiche Sprache, Wahrnehmung und Bewegung miteinander. Sie sollen Freude an der Sprache vermitteln.

Von den Kindern der St. Oswald Kindertagesstätte die „Plapperstunde“ genannt, gibt es innerhalb der Sprachförderung drei Schwerpunkte:

  1. Kinder, mit erhöhtem Förderbedarf im sprachlichen Bereich, kommen einmal wöchentlich zur „Plapperstunde“.
    Die Förderung geschieht über Sprachspiele, Wahrnehmungsspiele, Bewegungsspiele, Rollenspiele und Bücher.
  2. Kinder, die Deutsch als Zweitsprache lernen.
    Diese Kinder werden einmal wöchentlich hauptsächlich durch ein von ROLAND LAIER ausgearbeitetes Programm zur „frühen Sprachförderung“ unterstützt, welches mit der Schulung des Sprachrhythmus beginnt.
  3. Unsere Mondkinder oder Vorschulkinder
    Alle Mondkinder kommen einmal wöchentlich zur Sprachförderung.
    Grundlage der Arbeit mit den Vorschulkindern ist ein wissenschaftlich ausgearbeitetes Konzept zur Förderung der phonologischen Bewusstheit:
    „Wuppis Abendteuerreise durch die phonologische Bewusstheit.“
    „Wuppi“, eine Handpuppe, tritt in die Welt der Kinder und begleitet sie durch das Projekt. Die Kinder lernen spielerisch zu reimen, sie üben den Umgang mit Silben, Lauten, sowie Anlaute lernen, ähnliche Laute zu unterscheiden und zusammen zu ziehen

Bei all diesen Übungen wird schulischen Inhalten nicht vorgegriffen. Ziel ist vielmehr, die Bereiche: Wortschatz und Artikulation, Aufmerksamkeit und Konzentration, Textverständnis und vor allem die phonologische Bewusstheit der Kinder zu fördern, die einen sicheren Einstieg in einen erfolgreichen Schrifterwerb unterstützen.

Phonologische Bewusstheit bedeutet:

  • die Fähigkeit, Wörter in Silben zu zerlegen
  • die Fähigkeit, Silben zu einem Wort zusammenzufügen
  • die Fähigkeit, Anlaute zu erkenne
  • die Fähigkeit, aus Lauten ein Wort zu bilden
  • die die Fähigkeit, ein Wort in seine Laute zu zerlegen

 

      WuppiCIMG0468CIMG0391

 

Kontakt

Katholische Kindertagesstätte
St. Oswald
Riedstr. 20
86391 Stadtbergen
Leitung: Angelika Hafner

Telefon: 0821-438625
Fax: 0821-8107817
E-Mail: info@kita-leitershofen.de
Öffnungszeit: 7-17 Uhr
Bürozeit: 9-14 Uhr

 

 

Little Bird

LittleBird 2018

Stellenangebote

Stellenausschreibung Erz. 20 page 001

Im Zuge der neuen

Datenschutz-Grundverordnung DSGVO

müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.

Es werden KEINE Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können.
Es werden KEINE Informationen weitergegeben.

Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Hier finden Sie die Datenschutzerklärung und weitere Informationen >>.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.