Slider Krippe 02
Slider Krippe 04
Slider Krippe 01
Slider Krippe 03
Slider Krippe 05

Am Dienstag den 08.10.2019 fand in der Krippe der Elternabend zum Thema

„Zeigen was das Kind kann - Wir dokumentieren im Bildungsbuch“

 statt. Dieses Thema haben wir ausgewählt, da wir über das Jahr verteilt beobachten, wie oft und gerne die Kinder ihr Buch aus dem Schrank holen und anschauen möchten. Man sieht ihnen an, wie stolz sie anderen ihr Buch präsentieren und die Inhalte anhand der Bilder nacherzählen. Die älteren Krippenkinder passen bereits gut auf ihr Buch auf und wollen meist selbst bestimmen, wer sich ihr Buch mitansehen darf. Das ist ein Aspekt den wir den Eltern unter anderen vermitteln wollen. Die Kinder sollten auch zu Hause über ihr Buch entscheiden dürfen. Dazu zählt, was mit dem Buch passiert, wer es anschauen darf usw.

Der Kerngedanke des Bildungsbuches ist es, die Entwicklung des Kindes zu dokumentieren und festzuhalten. Dies geschieht allerdings nicht nur anhand von Bildern, sondern auch mit einem Text, in dem erläutert wird, wie das Kind zu diesem Erfolg kam und welche Methode es für sich entwickelt hat. Beispielsweise lernt jedes Kind eines Tages das Laufen, jedoch ist der Weg zu diesem Erfolg unterschiedlich. Einige robben zuvor, einige krabbeln und andere probieren es direkt nach dem ersten Stehen aus. Diese kleinen Schritte bis zum Erfolg dokumentieren wir, damit es im Nachhinein nachvollziehbar ist.

Durch ausprobieren und erforschen erlangen die Kinder ein Erfolgserlebnis. Damit die Eltern sich in die Kinder hineinversetzen können, waren sie zu einer Gruppenarbeit eingeladen. Dabei hatten sie die Aufgabe acht Glasflaschen so zu befüllen, dass eine Tonleiter entsteht.

Bei diesem Experiment konnte man sehen, dass jede Gruppe eine andere Methode ausgewählt hat, um an das Ergebnis zu kommen. Jedoch hat jede Gruppe eine Möglichkeit gefunden, um am Ende einen Erfolg zu verspüren.

Natürlich ist es auch wichtig, dass die Kinder selbst von ihrem Bilderbuch profitieren.
Sie erfahren durch das Dokumentieren und Festhalten, dass sie wertgeschätzt und in ihrem Tun wahrgenommen werden. Sie sehen sich in ihrem Handeln und werden dadurch bestärkt. Dies führt bei den Kindern dazu, dass sie motiviert sind sich weiterhin mit etwas zu beschäftigen und sich dabei mitzuteilen. Zudem wird die Selbstwahrnehmung durch das Buch gefördert, indem die Kinder sich darin aktiv wahrnehmen und stolz auf das Buch und die geleisteten Erfolge sind. Mit viel Freude präsentieren sie im Gruppenalltag ihr Buch.

 

21

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Katholische Kindertagesstätte
St. Oswald
Riedstr. 20
86391 Stadtbergen
Leitung: Angelika Hafner

Telefon: 0821-438625
Fax: 0821-8107817
E-Mail: info@kita-leitershofen.de
Öffnungszeit: 7-17 Uhr
Bürozeit: 9-14 Uhr

 

 

Little Bird

LittleBird 2018

Stellenangebote

Stellenausschreibung Erz. 20 page 001

Im Zuge der neuen

Datenschutz-Grundverordnung DSGVO

müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.

Es werden KEINE Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können.
Es werden KEINE Informationen weitergegeben.

Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Hier finden Sie die Datenschutzerklärung und weitere Informationen >>.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.