Slider Krippe 02
Slider Krippe 04
Slider Krippe 01
Slider Krippe 03
Slider Krippe 05

Schmetterlinge

DSC08990Sieben Mädchen und acht Jungen spielen, lachen, toben, experimentieren, untersuchen, entdecken, kneten, malen, schneiden, kleben, klettern, laufen, rennen, hüpfen, rutschen, balancieren, singen, tanzen, umarmen, streicheln, klatschen, matschen, rollen, fahren, streiten und versöhnen sich in der Schmetterlingsgruppe, in der die Kinder von 7:00 bis 13:00 oder bis15:00 Uhr betreut werden. An manchen Tagen machen wir kleine Ausflüge mit unserem Krippenbus in die nähere Umgebung oder fahren zum Einkaufen. Wertschätzend und feinfühlig begleiten wir die Kinder im Alter zwischen 1 und 3 Jahren durch den Tag und schätzen die gute Zusammenarbeit mit deren Eltern.

Besonderen Wert legen wir auf die Bewegung an der frischen Luft. Bei jedem Wetter sind unsere Schmetterlinge im Garten anzutreffen. Sie spielen im Sand, verstecken sich hinter Büschen und Hecken, transportieren Dinge von einem Ort zum anderen, sind mit den verschiedenen altersgerechten Fahrzeugen unermüdlich auf der Terrasse unterwegs, rutschen und trainieren ihren Gleichgewichtssinn auf der Wippe.

Neben den üblichen Spielmaterialien für Kinder unter Drei bieten wir den Jüngsten gerne sogenanntes wertloses Material (Kartons, Flaschen, Dosen, Papierschnipsel, Luftpolsterfolie) zum Entdecken und Erforschen an. Unterschiedliche Naturmaterialien wie zum Beispiel Blätter, Zapfen, Stecken, Federn, Sand ermöglichen den Kindern ebenso vielfältige Sinneseindrücke.

Das Bestreben nach Selbständigkeit der Krippenkinder unterstützen und fördern wir, indem wir ihre Kompetenzen wahrnehmen, ihnen etwas zutrauen, ihnen Zeit lassen Dinge selbst zu tun bzw. sie an allen Dingen beteiligen, die sie betreffen.

Sänger und Musikanten sind bei uns zuhause. Zahlreiche Lieder zur Begrüßung, zum Händewaschen und Zähneputzen, beim Aufräumen, auf dem Weg in den Garten und zu bestimmten Projekten und Themen begleiten die Kinder durch den Tag und das Kita-Jahr und schaffen so Sicherheit und Verlässlichkeit im Alltagsgeschehen und fördern die musikalische Entwicklung und das Wohlbefinden der Kinder. Mit ihren Körper- und Rhythmusinstrumenten beteiligen sich auch schon die Kleinsten mit großer Begeisterung beim Singen und Musizieren.

Wir achten darauf, dass die Kinder ihren natürlichen Bewegungsdrang ausleben können. Neben den Bewegungsmaterial von Emmi Pikler im Gruppen- bzw. Aktionsraum nutzen wir häufig die Turnhalle und den Bewegungsraum im Kindergarten und täglich unseren Krippengarten. So hat jedes Kind die Möglichkeit seine motorischen Fähigkeiten zu trainieren und auszubauen. Dies fördert auch seine sozialen Kompetenzen und stärkt das Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein.

 

Den Sommer mit allen Sinnen genießen

DSC07371Ob beim Planschen im Garten, auf der Erdbeerplantage oder beim Felsenbirnenpflücken  - die Schmetterlinge genießen den Sommer mit allen Sinnen. Die Kinder fragen: „Darf ich Barfuß?“ und freuen sich mit wenig Kleidung zu laufen.

Die Jungen und Mädchen sind barfuß im Garten unterwegs und spüren den Sand und die Wiese an ihren Füßen. Manuel, Valentin, Leo, Luise und Anna pflücken täglich Felsenbirnen vom Strauch und lassen sich die leckeren Beeren schmecken. Felix pflückt sogar einige Beeren für seine Mama, die er ihr mittags beim Abholen überreicht. Manuel, Amelie und Korbinian haben eine andere Idee. Sie pflücken Gänseblümchen für ihre Mama und ihren Papa.

Auch im Bewegungsraum und der Turnhalle, turnen, springen und rennen die Schmetterlinge barfuß. Beim Turnen mit dem „Hengstenberg-Material“ bauen die Kinder große Türme oder Wege zum Balancieren. Mit viel Vorsicht heben sie die großen und unterschiedlich schweren Holzbausteine hoch, transportieren diese und passen dabei gut auf, dass die Bausteine nicht auf die nackigen Füße fallen.

Weiterlesen: Den Sommer mit allen Sinnen genießen

Die Kinder der Schmetterlings – und der Schneckengruppe besuchen einen Bauernhof

DSC07048Wir fahren heut mit dem Bus“, war von vielen Krippenkindern zu hören. „Voller Erwartung und Vorfreude“, so berichteten Eltern, waren einige Kinder heute schon früh wach und konnten es kaum erwarten in die Krippe zu gehen. Mit Liedern, Geschichten und entsprechendem Spielmaterial haben sich die Jungen und Mädchen auf diesen Ausflug vorbereitet.

Das Wetter zeigte sich etwas unbeständig. Deshalb zogen alle Kinder Matschhosen und Gummistiefel an. „Der Bus ist schon da“, sagte Vitus voll Freude als ihn sein Papa kurz nach 8:00 Uhr in die Gruppe brachte. Schnell räumten die Kinder auf und beeilten sich in der Garderobe. Glücklicherweise halfen Mamas und Papas beim Anziehen mit. Bepackt mit Brotzeit, Getränken, Wechselwäsche usw. stiegen alle in freudiger Erwartung in den Bus. 

Weiterlesen: Die Kinder der Schmetterlings – und der Schneckengruppe besuchen einen Bauernhof

„Wir feiern heute ein Faschingsfest…“

IMG 5060In der Faschingszeit kamen einige Kinder täglich als Feuerwehrmann, Prinzessin, Bauarbeiter oder Pirat in die Gruppe. Für weitere Verkleidungsmöglichkeiten stand ein Koffer mit Faschingskleidung zur freien Verfügung. Die Kinder erlebten mit, wie sich eine Erzieherin als einen Zauberer verkleidet und waren eingeladen, zu erraten was das „Zaubermännchen“ gezaubert hat. Beim Faschingsball in der Gruppe war die Begeisterung groß, als selbstgebastelte Konfettiraketen in Einsatz kamen. Viel Spaß hatten die Jungen und Mädchen beim Trommeln. Davon erzählt die folgende Geschichte, die für Fabios Bildungsbuch geschrieben wurde.

Weiterlesen: „Wir feiern heute ein Faschingsfest…“

Adventsfeier bei den Schmetterlingen

DSC04286Jeden Tag im Dezember ist ein Junge oder Mädchen der Schmetterlingsgruppe unser Adventskind. Als erstes zündet das Kind mit der Erzieherin, die jeweiligen Kerzen unseres Adventskranzes an. Außerdem klebt es einen Stern mit seinem Namen und Bild an das Fenster. Um unseren Tannenzweig im Gruppenraum zu schmücken, sucht das Adventskind sich einen kleinen Baumschmuck aus und hängt es an den Zweig.

Eine kleine Geschichte von Fabio unserem Adventskind am 8. Dezember!

Weiterlesen: Adventsfeier bei den Schmetterlingen

„Mit Klara und den Mäusen die Welt entdecken“ (1)

Die Jungen und Mädchen der Schmetterlingsgruppe machen sich zurzeit mit Klara und ihren Mäusekinder auf den Weg die Welt zu entdecken. Die kleinen, selbst hergestellten Mäuse aus unterschiedlichen Stoffen sind mit Körner gefüllt und können auch als Wärmekissen verwendet werden. Etwa zweimal wöchentlich besuchen die kleinen Mäuse die Kinder im Kreis, der mit dem Lied „Wir kommen heut zusammen und wollen fröhlich sein“, beginnt. So wissen die Kinder, dass bei diesem Lied eine Geschichte von den Mäusekindern erzählt wird. In der letzten Geschichte stolperte z. B. eine kleine Maus auf dem Nachhauseweg und hat sich die Nase angestoßen. Die „Schmetterlinge“ zeigten Betroffenheit, fühlten mit der kleinen Maus mit und trösteten sie. „Die Klaramaus ist die Leitfigur bei dieser Entdeckungsreise. Sie soll helfen, die Entdeckungs- und Lernfreude der Kinder unter drei Jahren bei der Erkundung ihrer selbst und ihrer Umgebung zu unterstützen“. (2)

(1, 2)  aus: Ingrid Biermann, „Mit Klara und den Mäusen die Welt entdecken“, Verlag Herder, 2010

 

 

 

 

 

 

Ausflug in den Wald

„Wir waren im Wald“! So begrüßten die „großen Schmetterlinge“ Hannes, Til, Benjamin, Emilie, Martha und Aurelia ihre jüngeren Gruppenmitglieder nach ihrem Ausflug in den Wald.

Pünktlich um 8:30 Uhr starteten wir am 4.Juli 2017 mit dem Krippenbus Richtung Herrgottsberg. „Juchheissa, die Sonne ist da“, sang die fröhliche Kinderschar im Bus während ihre Erzieherinnen sie den Berg hinaufschoben. Den Bus parkten wir bei Frau Niedermeier. Das letzte Stück zum Wald legten die Kinder zu Fuß zurück. Auf dem Gehweg entdeckten sie eine kleine Schnecke. Martha fand „eine Nuss“. Nach einem Begrüßungslied im Wald lauschten wir den Vögeln. Die Kinder überlegten, welche Tiere es im Wald zu entdecken gibt. „Ein Fuchs“ wusste Benjamin. „Kuh“? fragte Aurelia. Hannes ergänzte: „Rehe“ und Martha entdeckte den ersten Vogel. Die Gruppe spazierte unternehmungslustig den Waldweg entlang, sammelte Stöcke, hielt Ausschau nach den Tieren und hüpfte von Baumstümpfen.

Weiterlesen: Ausflug in den Wald

"Anna muss mal"

Die Kinder der Schmetterlingsgruppe freuen sich über die vielen Geschichten aus dem Geschichtensäckchen bei denen sich häufig Alltagssituationen wiederspiegeln wie beispielsweise in der Geschichte:

„Anna muss mal“
Anna geht zu Mama uns sagt: „Mama, ich muss mal.“
Mama sagt: „Dann geh‘ schnell auf die Toilette.
Anna geht zur Toilette. Als sie fertig ist, spült sie kräftig runter.
Mama sagt: „Hände waschen nicht vergessen!“
Anna geht zum Waschbecken und wäscht sich die Hände.
Anna sagt: „Jetzt kann ich wieder spielen gehen.“

Weiterlesen: "Anna muss mal"

"Große Kunst von kleinen Künstlern" - "Farben und Formen"

IMG 2465In den vergangenen Wochen beschäftigten sich die Jungen und Mädchen der Schmetterlingsgruppe mit Farben und Formen.

Die großen „Schmetterlinge“ stellten fest, dass ihr Pulli dieselbe Farbe hat wie der eines anderen Kindes. Einige Kinder benennen bereits die verschiedenen Farben andere bevorzugen eine bestimmte Farbe zum Malen. Wir konnten auch beobachten, dass die Kinder Bausteine und Puzzleteile nach Farben sortierten, mit Legematerial Muster legten, das eine oder andere Kunstwerk benannten und geometrische Formen auf dem Leuchttisch nach Farben und Formen ordneten.

Mit Geschichten aus dem „Geschichtensäckchen“ vertieften wir das Thema in der Gruppe. Mit Begeisterung sortierten die Jungen und Mädchen verschiedene Spielsachen nach deren Farben. Die Kinder waren eingeladen an der großen Malwand mit ihrer Lieblingsfarbe zu malen. „Kreis“, sagte Benjamin und machte kreisende Bewegungen auf dem großen Bogen Papier. Mit Hingabe bemalten die Krippenkinder ihre Hände und machten Handabdrucke auf das Papier.

Weiterlesen: "Große Kunst von kleinen Künstlern" - "Farben und Formen"

Ein Bildungsbucheintrag

1

Unser diesjähriges Jahresthema „Große Kunst von kleinen Künstlern“, ist bei uns in der Krippe im vollen Gange. Passend zum Winterwetter, konnten unsere kleinen Schmetterlingskünstler, im Aktionsraum ein schönes Winterbild gestalten. Buntes Papier, weiße Farbe und Pinsel waren dafür vorbereitet. Mit dem Pinsel und den Händen wurde sehr viel weise Farbe auf das bunte Papier gestrichen oder gepatscht. „Jetzt ist alles weis, wie die Wiese da draußen“, stellte Anton fest. Die Fingerfarbe fand aber nicht nur auf dem Papier ihren Platz. Mit voller Hingabe wurden auch die Hände damit beschmiert und im Schälchen gebadet. Für uns Krippenerzieher war klar, wir brauchen für unsere Schmetterlingskünstler unseren Zauberteig zum Fühlen und Matschen.

Eine Bildungsbuchgeschichte:

Weiterlesen: Ein Bildungsbucheintrag

„Wir haben einen neuen Wasserhahn!“

Lieber Lorenz,IMG 6993 klein

„Wir haben einen neuen Wasserhahn!“ riefst du heute begeistert im Garten und fingst das Regenwasser, welches durch die Sandkastenabdeckung tropfte, in einem Förmchen auf. „Wir haben einen neuen Wasserhahn!“ hörte ich weitere Kinder erfreut rufen. Du entdecktest noch weitere Möglichkeiten an Regenwasser zu gelangen. Es tropfte aus der Dachrinne und sammelte sich in Pfützen, aus denen du und die anderen Jungen und Mädchen das Wasser in Flaschen und Eimer schaufelten und schöpften. „Magst du auch eine Flasche?“ fragtest du Paul freundlich und gabst eine deiner Flaschen ab. „Wir tun des Wasser da nei!“ sagtest du bestimmt. So hast du die anderen Kinder zum Mitmachen aufgefordert. Ein fröhliches Miteinander bei Dauerregen.

Weiterlesen: „Wir haben einen neuen Wasserhahn!“

Kontakt

Katholische Kindertagesstätte
St. Oswald
Riedstr. 20
86391 Stadtbergen
Leitung: Angelika Hafner

Telefon: 0821-438625
Fax: 0821-8107817
E-Mail: info@kita-leitershofen.de
Öffnungszeit: 7-17 Uhr
Bürozeit: 9-14 Uhr

 

 

Little Bird

LittleBird 2018

Stellenangebote

Stellenausschreibung Erzieherin 2019 page 001

Im Zuge der neuen

Datenschutz-Grundverordnung DSGVO

müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.

Es werden KEINE Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können.
Es werden KEINE Informationen weitergegeben.

Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Hier finden Sie die Datenschutzerklärung und weitere Informationen >>.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.