Slider Traeger 05
Slider Traeger 04
Slider Traeger 03
Slider Traeger 02
Slider Traeger 01
Slider Traeger 06

Grüße vom Elternbeirat

Liebe Eltern,

die Sommerzeit ist längst vorbei und nach den wunderschönen sonnigen Tagen holt uns der „graue“ Herbst langsam ein. Die Gedanken an lange laue Sommernächte ist nur noch eine schöne Erinnerung.

Die aufregende Eingewöhnungszeit in der Kita und die Einschulung der Erstklässler ist ebenso schon Geschichte. Und die Kleinen haben sich längst wieder an den Alltag
gewöhnt! Doch was sich dieses Jahr einfach nicht abschütteln lässt ist unser lästiges Corona-Thema!

Ich hatte ganz fest daran geglaubt, dass wir nach der ersten Hochphase im Frühjahr im Herbst nur ein kleines Nachbeben dessen bemerken werden. Doch wie so oft wurde ich eines Besseren belehrt.
Der Gedanke daran, dass wir uns wieder mit den strengen
Hygienemaßnahmen auseinander setzen müssen drückt ebenso aufs Gemüt, wie die grauen Nebel, die uns in der Früh begrüßen!

Doch dann blicke ich auf meine Buben, die sich längst mit all den kleinen Einschränkungen abgefunden haben und mit stoischer Gelassenheit morgens ihre Maske aufsetzen, wie sie es auch mit ihrer Mütze tun…

„Mama, die Maske ist gar nicht so schlecht, so friert es mich in der Früh beim Rollern nicht mehr im Gesicht…“

Natürlich werden uns allen unsere geliebten Feste fehlen: wer hätte sich letztes Jahr schon einen Herbst ohne Martinsumzug vorstellen können? Doch genauso wenig wie uns die Verdrießlichkeit über Nebel, Regen und kürzere Tage den Sommer zurückbringt, bringt uns die Maulerei über „unser aller Feind Corona“ die Zeit davor zurück.

Lasst uns gemeinsam weiterhin stark sein für unsere Kinder, nehmen wir sie uns als
Vorbild und lassen uns die gemütlichen Tage im Herbst nicht mit schlechter Laune über Einschränkungen vermiesen. Lasst uns die Zeit nutzen, weiter zu entschleunigen und die vielen Momente mit unseren Liebsten fest in unserem Herzen verankern, um stets
davon zehren zu können!

Herzlichste Grüße und viel Gesundheit senden Ihnen

Melanie Spörel
& der bald vollständige neue Elternbeirat

Grüße vom Elternbeirat

Liebe Eltern,

normalerweise würde ich jetzt über die vergangenen Wochen im Kita Alltag berichten und mit Ihnen unsere Vorfreude auf das anstehende Maifest teilen.

Doch dieses Jahr ist alles anders! Die meisten von uns sitzen Zuhause und harren der Dinge, die noch auf uns zukommen werden!

Mein Alltag ist mit einem Schulkind relativ strukturiert, die Schularbeiten, die Zuhause durchzuführen sind, geben uns den Ablauf vor. Doch genau dies scheint meinen zwei aufgeweckten Jungs die benötigte Sicherheit zu geben. So ist für uns sehr schnell eine neue Normalität möglich geworden! Natürlich kann das nicht auf Dauer so bleiben, schließlich ist Kurzarbeit kein geeigneter Arbeitsalltag für die Ewigkeit! Doch solange dieser Ausnahmezustand anhält, eröffnet er zumindest für unsere Familie wirklich große Chancen.

Weiterlesen: Grüße vom Elternbeirat

Frühlingsgrüße vom Elternbeirat

Liebe Eltern,

das neue Jahr schreitet schon mit großen Schritten voran, annähernd die Hälfte des Kitajahrs ist schon vorbei! Die Mondkinder beginnen langsam zu begreifen, dass nun wirklich ein Vorschulkind aus ihnen wird, wohingegen die Viertklässler unter der Menge der Hausaufgaben ächzen und sich von Prüfung zu Prüfung hangelt. und die Kommunion der Drittklässler längst ein großes Thema ist.

Gemeinsam haben wir wieder einen wunderbaren Faschingsball gefeiert und sämtliche Tiere und all ihre Freunde herzlich willkommen geheißen! Nun langsam freut sich ein jeder auf die nahenden Ferien, in denen auch das Kitateam wenigstens 2 Tage feiern oder entspannen darf.

Und frei nach den Worten von Gerhard Laußer:

„Die ersten warmen Sonnenstrahlen sind wie ein Lächeln, sie wärmen Körper, Herz und Seele zugleich! warten wir trotz eines vergleichsweise milden Winters wohl alle gemeinsam auf den nahenden Frühling!

Herzlichste Grüße senden Ihnen

Melanie Spörel & der gesamte Elternbeirat

 

 

Vorlesetag 2019

1Bundesweit hieß es auch Ende 2019 wieder: WIR LESEN VOR!

Der Vorlesetag zog alle in seinen Bann

Die Welt der Bücher faszinierte schon jeher Groß und Klein, daher waren schnell wieder viele liebe Eltern und Großeltern bereit, am bundesweiten Vorlesetag am 15. November spannende Geschichten in unserem Kindergarten vorzulesen. Den ganzen Vormittag über durften die Kinder in kleinen Gruppen in die hauseigene Bücherei gehen, um sich dort in andere Welten entführen zu lassen. Bei der Frage, wie die Vorleseaktion gestaltet wurde, war der eigenen Fantasie keine Grenzen gesetzt. So machten sich die Kinder auf die Suche nach dem größten Schatz der Welt, lernten die "hässlichen Fünf" der afrikanischen Wildnis kennen. Zusammen mit Elmar, dem kleinen Elefanten, der den Kopf voller Streiche hat, erlebten sie Abenteuerliches und vieles mehr. Die Delfinkinder machten sich zuerst auf einen langen Elefantenmarsch mit lauten Rufen, gefährlichem Löwengebrüll oder Schlangenzischeln vom Buchanfang bis zum Buchende. Die großen Delfine reisten mit Kiki, dem kleinen abenteuerlustigen Vogel um die Welt, um eine geheimnisvolle Flaschenpost dem richtigen Empfänger zu bringen. Die Überraschung war groß, als die Kinder des St. Oswald Kindergartens selbst die Empfänger der Flaschenpost waren. Gemeinsam gingen Vorleser und Zuhörer auf Entdeckungsreise in fremde Welten.

Das war sowohl für Kinder als auch Erwachsene eine echte Bereicherung.Daher steht eins fest: Natürlich sind wir nächstes Jahr wieder dabei! Der Bundesweite Vorlesetag ist seit 2004 Deutschlands größtes Vorlesefest und eine gemeinsame Initiative von "DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung". 693.768 Vorleserinnen und Vorleser sowie Zuhörer beteiligten sich am 16. bundesweiten Vorlesetag. Der Aktionstag soll ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens sein. So soll langfristig die Lesekompetenz und Lesemotivation gefördert und Bildungschancen eröffnet werden.     

Ich lese vor! Du auch?

Beatrix Wiedemann

 

Weihnachtsgrüße

Liebe Eltern,

auch in diesem Jahr darf ich mich Ihnen wieder als Elternbeiratsvorsitzende vorstellen und mich bei allen neuen und alten Elternbeiräten für ihr Engagement bedanken!

Mit Ihrer Hilfe konnten wir schon sehr erfolgreich mit den ersten Veranstaltungen punkten! Auf dem Konzert von Volker Rosin haben viele von Ihnen die Gelegenheit genutzt und uns gezeigt, dass Muffin nicht gleich Muffin ist! Vielen Dank für die wundervollen & vor allem leckeren Kreationen!

Auch beim Martinsumzug hatten wir heuer wieder nicht nur mit dem Wetter Glück, sowohl Auf- und Abbau, als auch der Verkauf der Leberkässemmeln und des Glühweins konnten problemlos mit Ihrer Hilfe gestemmt werden!

Am bundesweiten Vorlesetag haben sich sogar für eine Gruppe 2 Vorleser finden können! Und bei der sonst oft zäh verlaufenden Dorfweihnacht konnten schon ein paar Tage vorher ausreichend Helfer gefunden werden!

So wünschen wir Ihnen und Ihrer Familien nun eine stressfreie & besinnliche Vorweihnachtszeit, glänzende Kinderaugen unter dem Christbaum und viele gemütliche Ferientage mit Ihren Liebsten!

Und nun verabschieden wir uns mit einem kleinen Gedicht ins neue Jahr:

 

Es ist Zeit für Liebe & Gefühl,
nur draußen bleibt es richtig kühl.
Kerzenschein und Apfelduft,
ja - Weihnachten liegt in der Luft.
Wir wünschen manch schöne Stunde
in vertrauter Familienrunde!
Doch es rennt und rennt die Zeit –
Silvester ist nicht mehr so weit!
Mit Feuerwerk – das ist doch klar
begrüßen wir das neue Jahr!

 

Herzlichste Grüße senden Ihnen
Melanie Spörel & der gesamte Elternbeirat

 

Grüße vom Elternbeirat

Liebe Eltern,

das neue Kindergartenjahr ist längst gestartet und der Alltag hat mittlerweile in den meisten Familien Einzug gehalten. Die durch ständig aufgesammelte Kastanien ausgebeulten Jackentaschen zeigen uns deutlich, dass mittlerweile der wunderbare Herbst bei uns Einzug gehalten hat! Obwohl sich viele unserer Kleinen auf das „neumodische“ Fest Halloween freuen, wird hierzulande hauptsächlich „unserer“ Feste Erntedank & St. Martin gedacht! Hierfür basteln die einzelnen Gruppen schon ganz fleißig ihre Laternen, was die Kinderaugen strahlen lässt!

Damit wir, wie in den letzten Jahren, unseren tollen St.-Martins-Umzug stattfinden lassen können, brauchen wir Sie als Eltern, die den Elternbeirat und vor allem das KiTa-Team tatkräftig bei dieser Aufgabe unterstützen! Wie immer werden zum guten Gelingen helfende Hände beim Verkauf und
Auf-und Abbau gesucht!

Auch das noch vorher stattfindende Kinderkonzert von Volker Rosin braucht tatkräftige Unterstützung. Wie gewohnt, wird es auch dort eine Verpflegung geben. Denn wo gefeiert wird, da muss auch ordentliche Stärkung her!

Daher unsere Bitte: falls Sie sich nicht eh schon für das Amt des Elternbeirates aufstellen haben lassen, bitte helfen Sie uns im Bereich Ihrer Möglichkeiten! Wir können alle unsere Feste nur in gewohnter Art & Weise stattfinden lassen, wenn weiterhin genügend Eltern dabei sind, die fleißig Kuchen, Muffins oder auch mal was Herzhaftes aus der Küche zaubern oder beim Verkauf/Auf- und Abbau mitanpacken! Der Gedanke, bei den Feiern „auf dem Trockenen“ zu sitzen, ist nicht sonderlich angenehm!

Wir würden uns freuen, am Ende dieses Kita-Jahres wieder auf erfolgreiche Veranstaltungen mit zahlreichen Leckereien und zuckerverklebten „Kinderschnuten“ zurückblicken zu dürfen!

Herzlichste Grüße sendet Ihnen der „alte“ Elternbeirat!

Der Elternbeirat 2019/2020

Wir danken allen Eltern, die sich für das Kita Jahr 2019/20 im Amt des Elternbeirates in unserer Kita engagieren.

Es wurden folgende Elternbeiräte gewählt:

Bereich

Gruppe

Name

Kindergarten

Tiger

Stephanie Glas

   

Vanessa Klein

  Elefanten

Bettina Weber

   

Barbara Pfeiffer

  Bären

Stefanie Marquardt

   

Alexandra Junggebruth

 

Löwen

Simone Haas

   

Verena Draschwandner

 

Delfine

Beatrix Wiedemann

   

Andreas Bezler

Hort

Robben

Dieter Bayer

   

Julia Wunderer

Vorsitzende

Adler

Melanie Spörel
 

Füchse

Anja Leser

   

Melanie Egermann

Krippe

Schmetterlinge

Claudia Aicher

   

Sabrina Kengmogne

 

Schnecken

Jana Wolff

   

Simone Kupke-Siks

Förderverein

Löwen/Füchse/
Schmetterlinge

Claudia Aicher

 

 

Kontakt

Katholische Kindertagesstätte
St. Oswald
Riedstr. 20
86391 Stadtbergen
Leitung: Angelika Hafner

Telefon: 0821-438625
Fax: 0821-8107817
E-Mail: info@kita-leitershofen.de
Öffnungszeit: 7-17 Uhr
Bürozeit: 9-14 Uhr

 

 

Little Bird

LittleBird 2018

Stellenangebote

Stellenausschreibung Erz. 20 page 001

Im Zuge der neuen

Datenschutz-Grundverordnung DSGVO

müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.

Es werden KEINE Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können.
Es werden KEINE Informationen weitergegeben.

Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Hier finden Sie die Datenschutzerklärung und weitere Informationen >>.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.