Slider Traeger 05
Slider Traeger 04
Slider Traeger 03
Slider Traeger 02
Slider Traeger 01
Slider Traeger 06

"Zauber der Musik"

…Hört ihr gerne Musik?

…Lasst ihr euch gerne von Musik verzaubern und zum Bewegen oder Mitsingen animieren?

…Habt ihr Lust Musik mit verschiedenen Materialien selbst zu produzieren?

mit diesen Leitgedanken wurden die Kinder ab 4 Jahren zum Nachmittagsprojekt „Zauber der Musik“ herzlichst eingeladen.

Im Bayrischen Bildungs- und Erziehungsplan wird beschrieben, dass Kinder von Geburt an bereits musikalisch handeln, Freude daran haben, verschiedene Klänge und Geräusche zu erleben oder selbst zu produzieren, sich zur Musik zu bewegen, verschiedene Lieder und Instrumente kennenzulernen und die Musik frei zu erforschen. Diese verschiedenen Eindrücke konnten die Musik- Kinder in diesem Projekt erleben und aktiv mitwirken.

Zu Beginn hat jedes Kind seinen eigenen Ordner passend zum Thema „Musik“ selbst gestaltet. In diesen Ordner wurden die verschiedenen Lieder, die wir gelernt hatten, Anleitungen zum Instrumentenbau, Klanggeschichten und Bilder von unseren Musikprojektstunden gesammelt. Zum Beispiel haben wir das Lied „Hexe Wackelzahn“ von Bernhard Lins, oder passend zum Jahresthema „Das Lied über mich“ von Volker Rosin gelernt.

Weiterlesen: "Zauber der Musik"

Töpferprojekt

Zu Beginn des Töpferprojekts lernten die Kinder das Material Ton kennen. Dazu bekam jedes Kind etwas Ton und durfte durch fühlen, kneten oder darauf klopfen erfahren, wie sich der Ton hierbei verändert. Einige Kinder stellen fest, dass es fast wie beim Kneten ist, nur der Ton ein bisschen schwerer zu bearbeiten ist, weil er schnell bröselt, wenn er zu trocken wird.

Das erste Projekt waren Daumenschalen. Jedes Kind hat ein Stück Ton erhalten und dort seinen Daumen hineingedrückt. Das entstandene Loch wurde dann mit den Fingern immer größer gemacht, bis eine Schale entstanden ist.

Weiterlesen: Töpferprojekt

Projekt "Wir bewegen Kitas" II

Pikler 3Heute habe ich dich beim Turnen und Spielen mit den Holzbauteilen beobachtet. Wir kommen in den Bewegungsraum. „Dürfen wir loslegen?“ fragst du mich ganz erwartungsvoll. Ich gebe das „Startsignal“ und es kann losgehen. Du bemerkst, dass deine Hose so lange ist, dass sie dich beim Barfußspielen stört. Ich helfe dir, die Hose nach oben zu krempeln. Du holst dir zwei Kippelhölzer aus dem Korb, legst sie nebeneinander und stellst dich darauf. So rutschst du durch den Raum. Die Hölzer kippen und du wärst beinahe herunter gefallen. Aber du kannst dich gerade noch fangen.“:

Ausschnitt aus einer Bildungs- und Lerngeschichte

In den letzten Monaten vertieften wir mit den Kindern das Konzept der Bewegungsentwicklung nach Elfriede Hengstenberg und Emmi Pikler. Wir führten die verschiedenen Materialien schrittweise ein und gaben den Kindern viel Zeit, um jedes Element in Ruhe zu erproben. Die Kinder beschäftigen sich ausgiebig mit den Geräten und zeigten großes Interesse.

Weiterlesen: Projekt "Wir bewegen Kitas" II

Projekt "Wir bewegen Kitas" I

Vor ein paar Wochen hatten wir das große Glück, dass unsere Pikler2Bewerbung für die Teilnahme am Projekt „Wir bewegen Kitas“, initiiert von der DAK-Krankenkasse, berücksichtigt wurde.

Dabei handelt es sich um das Konzept der Bewegungsentwicklung nach Elfriede Hengstenberg und Emmi Pikler und die Umsetzung dieser Pädagogik in der Praxis. Die beiden Pädagoginnen vertraten die Ansicht, dass ein Kind sämtliche Bewegungsarten selbst herausfindet und diese alleine trainiert, wenn man ihm genügend Zeit lässt. Zudem erproben Kinder eine neue Bewegungsart erst dann, wenn sie sich in der vertrauten Bewegungsart absolut sicher fühlen. Unterstützungsangebote wie z. B. Laufen an der Hand behindern in Wirklichkeit die selbstständige Bewegungsentwicklung und bringen das Kind um den Erfolg, etwas aus eigener Kraft herausgefunden zu haben. In ungestörtem Experimentieren kann jedes Kind seine motorischen Fähigkeiten und gleichzeitig sein Selbstbewusstsein entwickeln.

Weiterlesen: Projekt "Wir bewegen Kitas" I

Der Bücherkoffer ...

… „wandert“ seit Oktober von Gruppe zu Gruppe.  Der gut bestückte Koffer wartet mit Büchern jeglicher Art, CD`s und Sprachspielen auf und die Kinder zeigen große Begeisterung daran, diese anzuschauen (vor allem die Wissens-Bücher), vorgelesen zu bekommen (großer Favorit sind die „Olchis“), Petterson & Findus auf CD zu lauschen oder beim Spiel „Sprachhexe“ Reime zu zaubern.

Unser Dank gilt dabei Herrn Heiner Schmitt von der Buchhandlung „Buchstaben“ in Stadtbergen, der uns den Bücher-„Schatz“-Koffer für einige Monate kostenlos zur Verfügung stellt.

Gerade in der heutigen Zeit, in der sich Fernseh-, Computer- und Konsolenkonsum – gerade auch bei jüngeren Kindern – stark ausbreiten, appellieren wir an Sie, wieder einmal den „Griff in die gute, alte Bücherkiste“ zu wagen; Sie wissen am besten, welches Thema bei Ihrem Kind gerad aktuell ist – Bücher dazu gibt es in Hülle und Fülle! In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen & Schmökern!

 

"Knaxiade" - Bewegung im Kindergarten

Kindheit heute – bewegte Kindheit

Kinder nehmen ihre Umwelt als Bewegungswelt wahr und nicht immer stoßen sie dabei bei den Erwachsenen auf Verständnis. Kindheit ist eine bewegte Zeit, in keiner anderen Lebensstufe spielt Bewegung so eine große Rolle wie in der Kindheit. Vor allem die ersten sechs Lebensjahre können als Zeit eines ungeheuren Betätigungs- und Bewegungsdrangs, unaufhörlicher Entdeckungen und ständigen Erprobens und Experimentierens bezeichnet werden. Das Kind entdeckt sich und die Welt durch Bewegung, es eignet sich seine Umwelt über seinen Körper und seine Sinne an.

Schritt für Schritt ergreift es von ihr Besitz. Dabei enthält jeder Tag aufs Neue Herausforderungen, Aufgaben und entdeckenswerte Dinge: Treppen hochsteigen, Mauern erklettern, Pfützen überspringen, rennen, toben, spielen. Das Kind entdeckt die Welt über sein eigenes Tun. Es braucht allerdings auch ausreichend Gelegenheiten, diesen elementaren Bedürfnissen nachzukommen.

Weiterlesen: "Knaxiade" - Bewegung im Kindergarten

Unterkategorien

Kontakt

Katholische Kindertagesstätte
St. Oswald
Riedstr. 20
86391 Stadtbergen
Leitung: Angelika Hafner

Telefon: 0821-438625
Fax: 0821-8107817
E-Mail: info@kita-leitershofen.de
Öffnungszeit: 7-17 Uhr
Bürozeit: 9-14 Uhr

 

 

Little Bird

LittleBird 2018

Stellenangebote

Stellenausschreibung Erzieherin 2019 page 001

Im Zuge der neuen

Datenschutz-Grundverordnung DSGVO

müssen wir Sie darauf hinweisen, dass diese Webseite Cookies verwendet.

Es werden KEINE Informationen gesammelt um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren oder Funktionen für soziale Medien anbieten zu können.
Es werden KEINE Informationen weitergegeben.

Cookies erleichtern jedoch die Bereitstellung unserer Dienste und sorgen für die Sicherheit dieser Seite.
Hier finden Sie die Datenschutzerklärung und weitere Informationen >>.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.